Gut zu wissen - Empfang
Das Haus des Wissens

Alles unter einem Dach

Unter dem Navigationspunkt „Gut zu wissen“ finden Sie vielfältige Informationen in Form von Hinweisen, Links und Kommentaren.

Die Fülle der Informationen im Internet macht die Suche besonders für AnfängerInnen zeitraubend und das Finden nicht immer ergiebig. Wir prüfen und ordnen deshalb hilfreiche Informationen für Sie vor und stellen unsere Ergebnisse übersichtlich unseren BersucherInnen zur Verfügung.

  • Gutes übersichtlich
  • einfach weiterkommen
  • wichtige Tipps & Hinweise
 
in Kürze
Das Haus des Wissens
Gutes Wissen hilft
Übersicht zu allen Informationsbereichen
Praktische Hinweise
Tipps

Für Eilige:

die Links finden Sie unter den Etagen

Gutes Wissen hilft

Es gibt gute Gründe, Informationen, Wissen und Kontakte über das Internet zu gewinnen:

  • Der rasante Wissenszuwachs
  • Der schnelle Zugriff auf relevante Informationen
  • Die effiziente Kommunikation
  • Das Bedürfnis, nach einem „partnerschaftlichen Verhältnis zwischen Arzt & Patient“

Dies gilt besonders für den Kontext Krebs. Inzwischen gibt es auch eine Fülle deutscher Adressen mit wichtigen Informationen für Betroffene, Angehörige, Interessierte und für professionell Tätige. Das Netz ist voll von Gemeinschaften (communities), die ganz verschieden ihr wirklich gutes Erfahrungswissen anderen zur Verfügung stellen.

Damit Sie sich nicht verloren fühlen im „Cyberspace“ haben wir für Sie die wichtigsten Hilfen und Info-Adressen auf dieser Website zusammengestellt:

Alles unter einem Dach

 

 
Auswahlkriterien
Seriosität & Qualität
Deutsche Webseiten
Die 10 Top-Link-Adressen
benutzungsfreundlich

Mit unserem Service wollen wir Sie ermuntern, sich „kompetent“ zu machen.

Übersicht über alle Informationsbereiche

Empfang: Hier sind Sie gerade

In den Etagen finden Sie Hinweise und hilfreiche Links zu den folgenden Rubriken:

1. Etage: Medizinische Informationen

  • Infostation: Was Sie vorab bedenken sollten
  • Der richtige Umgang mit Informationen
  • Allgemeine medizinische Infos - Links
  • Studien und Fachzeitschriften - Links
  • Hilfe für die Psyche im Internet - Links
  • weitere Infodienste - Links
  • Palliativmedizin - Links
  • Medizinische Suchmaschinen - Links
  • Medizinische Foren und Chats .- Links
  • Hervorragendes - Links
  • Lexika - Links
 
in Kürze
Alle Bereiche im Überblick
Unterteilungen sind zu Ordnungszwecken gewählt
Hilfreiches Wissen für die verschiedenen Phasen der Erkrankung
Entscheiden Sie selbst, wo Sie in die Tiefe gehen wollen

2. Etage: Organisationen, Gutes für Frauen & Selbsthilfegruppen

Als Rund-um-Hilfe für soziale und sozialrechtliche Informationen, für Kontakte und Erfahrungsaustausch, Linklisten und vieles mehr.

  • Infostation: Was Sie erwartet.
  • Große überregionale Organisationen - Links
  • Regionale Verbände
    & Selbsthilfegruppen - Links
  • Gutes für Frauen - Links

3. Etage: Interessante Homepages von "Betroffenen"

Hier finden Sie die bunte Liste der „Erfahrungs“- Profis. Alle genannten Homepages dieser Profis haben eine besondere Note! Entdecken sie selbst, wie wohltuend und hilfreich diese Seiten sein können. Aus PatientInnen werden Gesund-heitsmanagerInnen. Diese Profis stellen ihr interessantes und oftmals „lebenswichtiges“ oder Lebensqualität steigerndes Erfahrungswissen zur Verfügung.

  • Infostation: Was Sie erwartet.
  • Die Webseiten von Erfahrungsprofis - Links
4. Etage: Ausgewählte Kontakte
  • Infostation: Was Sie vorher wissen sollten
  • Treffpunkte, Foren, Chats & Co.
  • Zweite Meinung

5. Etage: Weitere gute Info-Netz-Adressen

 
Für Sie
Machen Sie sich auf den
Weg durch das Haus des
Wissens.
Fundgrube für Wissen,
Lebensmut & Lebensfreude.
Kompetenznetzwerke
& Erfahrungsberichte
& Überraschungen
helfen Ihnen weiter

 

Gut zu wissen für Frauen

finden Sie in der 2. Etage

 

 

 

 

Praktische Hinweise

Ein Praxisbeispiel
"Welche Informationen können Sie wann gebrauchen?"
Beispiel anzeigen

So können Sie einsteigen

Auf den Seiten der großen Organisationen und Verbände finden Sie zu allen Fragebereichen Informationen: medizinischer, sozialrechtlicher und psychologischer Art, sowie Kontakte und Erfahrungsaustausch. Diese "Dachorganisationen" eignen sich gut als erste Wahl.

Rechtshinweis

Seit dem 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 gibt es ein Urteil "Haftung für Links". Damit hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Zu unserer Entlastung distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage, wenngleich wir die angegebenen Informationsquellen im Rahmen unserer Prüfmöglichkeiten empfehlen. Für den Inhalt der empfohlenen Seiten ist jedoch die/der jeweilige AutorIn verantwortlich. Wollen Sie gefundene Netzadressen selbst überprüfen, so können Sie das über www.quackwatch.com tun. Die Personen hinter dieser Adresse beobachten und prüfen Internetangebote im Gesundheitsbereich auf Seriosität.

 
in Kürze
Dachorganisationen eigenen sich gut für den Einstieg
In allen Etagen finden Sie Weitergehendes und Spezielles

Beachten Sie bitte die Rechtshinweise zu allen Links auf dieser Website:
allg. Geschäftsbedingungen

Tipps vor dem Start

Hilfe beim Umgang mit dem Internet können Sie sich überall holen. Sprechen Sie VertreterInnen von Beratungsstellen, Bildungsinstituten, Gesundheitsämtern und –zentren sowie Krankenkassen an oder nutzen Sie einfach die Fähigkeiten Ihrer Enkel, Kinder... Nachbarn..... Scheuen sie sich nicht, andere um Unterstützung zu bitten. Andere helfen meistens gerne und Sie machen vermutlich eine neue Erfahrung.

Einführungskurse finden Sie überall

In den meisten Städten und Gemeinden gibt es VHS-Kurse. Sogar spezielle Kurse zum Thema Krebs können Sie finden. Zum Beispiel:

In Hamburg. Siehe www.inkanet.de " Recherche im Internet zum Thema Krebs" in Kooperation mit der DAK..

In Lübeck und Kiel. Ab Frühjahr 2002 werden ebenfalls über die VHS interessante Veranstaltungen zum Thema angeboten.

In Bremen. VHS-Kurse und Kurse der www.bremerkrebsgesellschaft.de.

Motor für solche Kurse sind immer engagierte Einzelpersonen. An dieser Stelle ein Dankeschön!

Überladen Sie sich nicht

Zu viele oder unwichtige Informationen sind frustrierend. Auf unseren Seiten können Sie sicher sein, gut und ausreichend geführt zu werden.
   

 
in Kürze
Internetkurse finden Sie überall
Auch Recherchekurse zum Thema Krebs

Buchtipp zum Thema:
    
Anja Forbriger
„Leben ist, wenn man trotzdem lacht“
Diagnose Krebs –
Wie ich im Internet Hilfe und Hoffnung fand.

Alle Angaben in bester Absicht und ohne Gewähr, © Copyright 2001 D. J. Wüst [ home | nach oben ]